DasHeimnetzwerk.de - informativ und umfassend

Ihnen gefällt diese Webpräsenz und/oder ein Artikel hat Ihnen weitergeholfen? Dann honorieren Sie das doch mit dem Erwerb eines Buches des Autors dieser Webseite. Ohne Ihre Unterstützung können Inhalte wie diese auf Dauer nicht unterhalten werden.

Die Netzwerkeinrichtung

In dem Abschnitt bezüglich der Planung eines Netzwerkes haben Sie sich mit Ihren Anforderungen an Ihr zukünftiges Heimnetzwerk beschäftigt, die Netzwerkarchitektur festgelegt, entschieden welche Netzwerkgeräte Sie einsetzen möchten und sich diese eventuell schon teilweise beschafft.

Der nächste Schritt ist dann Ihre Planung in die Tat umzusetzen.

  1. Die physikalische Installation des Heimnetzwerkes.
  2. Die Konfiguration der Netzwerk- und zum Teil auch der Endgeräte.
  3. Prüfen der Funktion und Leistung nach Teilschritten und nach Fertigstellung Ihres Heimnetzwerkes.

Notiz: Die Kapitel zur Installation und Konfiguration sind nicht gedacht etwaige Handbücher von Netzwerkgeräten zu ersetzen, was bei der Vielfalt an Geräten und Herstellern auch nicht möglich ist. Sie finden hier aber eine nützliche, unabhängige Übersicht und Hintergrundinformationen über die Installation und Konfiguration über verschiedene Geräte und Komponenten hinweg. Durch die Übersicht und das damit gewonnene Verständnis fällt die Einrichtung eines Netzwerkes insgesamt leichter, plus nützliche Tipps und wahrscheinlich auch die eine oder andere Information die Sie nicht in Ihrem Gerätehandbuch finden.

Bezüglich der physikalischen Installation des Heimnetzwerkes wird separat auf Ethernet, WLAN und PowerLine eingegangen.

Das Einrichten der Netzwerkgeräte ist nach den folgenden Gerätetypen unterschieden.

Notiz: Durch die hohe Vielfalt an Herstellern und Geräten, wird in diesen Kapiteln nur auf die wichtigsten Konfigurationen eingegangen. Das bedeutet, dass manche Konfigurationsoption des Gerätes Ihrer Wahl anders bezeichnet sein kann oder unberücksichtigt bleibt. Die generisch gehaltenen Kapitel zu Ethernet, WLAN und PowerLine im Abschnitt Lexikon, können dann eventuell schon weiterhelfen, um Ihnen einen Gedanken zu geben worum es sich bei einer Ihnen unbekannten Konfiguration handeln könnte. Idealerweise sollte auch das Handbuch des Gerätes ein wenig weiterhelfen. Und natürlich können Sie auch einen Fachmann Ihres Vertrauens fragen.

Bei der Konfiguration der Endgeräte wird sich auf die für den Heimanwender gebräuchlichsten Geräte konzentriert.

Notiz: Es ist geplant weitere Betriebssysteme abzudecken. Doch wie eigentlich immer im Leben gilt es zu priorisieren, von daher sind Artikel zur Konfiguration von Geräten mit iOS (Apple) und Linux angedacht aber noch nicht vorhanden.